SmartHome

SmartHome im Badezimmer

Alles wird smarter, so auch das Badezimmer. Heutzutage lässt sich mittlerweile alles per Smartphone oder Tablet steuern. So ist es klar, dass SmartHome Technologien auch Einzug in die Badezimmer erhalten.

Winter. Kühles, regnerisches Wetter und man kommt schon wieder mit nassen Klamotten nach Hause. Jetzt einfach nur schnell ein schönes Schaumbad genießen und die Abendstunden ausklingen lassen.

Solche Vorhaben lassen sich nun auch schon ausserhalb der eigenen vier Wände vorbereiten. Schnell das Handy gegriffen, Raumtemperatur erhöhen, das Licht einschalten, dimmen und eine schöne Playlist auflegen. Durch programmierbare Wannenarmaturen kann man auch schon die perfekte Wassertemperatur einstellen.

Dann kommt man nach einem langen Tag nach Hause und alles ist fertig – smart oder?

Aber das ist noch nicht alles, was das smarte Bad zu bieten hat. Das Badezimmer 2.0 ist intelligent und denkt mit! Berührungslose Armaturen an Waschtisch, Dusche und Toilette ermöglichen einen erheblichen Komfort, sondern auch eine hygienische und wassersparende Nutzung. Das ist gerade für öffentliche Bäder interessant, aber natürlich auch für private Badezimmer.

Ein weiteres Extra für den Waschtisch: Integrierte LED-Fugenbeleuchtung mit Bewegungssensoren. So findet man den Weg auch im Dunkeln. 

In den nächsten Jahren wird es bestimmt noch einige Neuerungen in dem Bereich SmartHome Technologien geben. Wir bleiben gespannt …

smart – smarter – am smartesten

Related Posts